Wildes Kaninchen auf Endelave

Kanincheninsel Endelave im ostjütländischen Inselmeer

Foto: Destination Kystlandet

Im Kattegat südlich des Horsens Fjord liegt Endelave. Hier können Sie wilden Kaninchen begegnen, auf Tangsafari gehen und dem bezaubernden Wanderweg „Kanino“ folgen. Wir führen Sie zu den besten Erlebnissen und Orten, die Sie hier einfach sehen MÜSSEN.

Auf Endelave bekommen Sie eine tolle Naturinsel für alles Geld dieser Welt. Hier finden Sie eine enorme Fülle an Pflanzen, Tieren und Naturformen, einzigartigen Erlebnissen und ein Wattenmeer im Miniaturformat.

Hier sind auch Troll-Laubwald, ein „Skagen-Odde“, eine Seehundekolonie und nicht zuletzt massenweise wilde Kaninchen, denen die Insel den Beinamen „Kanincheninsel“ verdankt.

Nehmen Sie die Fähre von Snaptun an der Südseite des Horsens Fjord (ca. 17 km von Horsens und 15 km von Juelsminde). Die Überfahrt dauert eine Stunde, und unterwegs können Sie die Aussicht über den Mühlengrund mit den vielen Seehunden genießen und mit etwas Glück Tümmler und Vögel erspähen.

Die wilden Kaninchen

Ein kleines wildes Kaninchenjunges lustig umherhüpfen zu sehen, ist auf der Insel kein ungewöhnlicher Anblick. Endelave wird häufig als die „Kanincheninsel“ bezeichnet. Seit Ende der 1920er-Jahre hat die Insel einen Bestand an wilden Kaninchen gehabt.

Die Kaninchen sind hellbraun. Sie sehen den Unterschied zwischen einem Hasen und einem Kaninchen daran, dass das Kaninchen kleiner ist und kürzere Ohren hat. Der Hase hat zudem schwarze Ohrenspitzen und viel längere Hinterbeine. Die Brutsaison beginnt im Februar. Im Laufe von zehn Monaten im Jahr, in denen sie brüten, können sie bis zu drei bis vier Würfe mit jeweils zwei bis acht Kaninchenjungen erzielen.

Von 100 bis 15.000 Kaninchen

Der Bestand variiert sehr von Jahr zu Jahr, von ganz hinunter bis zu ein paar hundert bis ganz hinauf zu rund 15.000 Kaninchen. Wenn der Bestand zu groß wird, reguliert er sich häufig selbst durch Krankheiten.

Für Jäger ist Endelave auch ein beliebtes Ziel. Vom 1. September bis zum 1. Februar ist es erlaubt, Kaninchen zu schießen. Jährlich werden rund 5 bis 6.000 Kaninchen auf der Insel erlegt.

Gut zu wissen

#kystlandet: