Destination Kystlandet

Caroline Amalie Lund

Dieser herrliche Park liegt mitten im Zentrum von Horsens und eignet sich ideal für einen spontanen Abstecher ins Grüne. Der Park umfasst zwei spannende Museen, schöne Architektur, interessante Kunst, einen Spielplatz für die Kleinen und viele schöne Bereiche, in denen Sie sich niederlassen und die Sonne genießen können.

Besuchen Sie den grünen Sammelpunkt der Stadt

Nur wenige hundert Meter von der Shoppingmeile der Stadt entfernt liegt der Volkspark Caroline Amalie Lund wie eine reizende grüne Oase in der Stadtmitte. Im Park, der auf einer Anhöhe liegt, gibt es viel Rasen und schöne Bäume. Hier treffen Sie auf Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern, Großeltern, die ihre Enkel mitgenommen haben, Cliquen beim Ballspiel oder Jogger, die ihr tägliches Training absolvieren.

Der Park hat vielerlei Aktivitätsmöglichkeiten zu bieten und kann mit einem Museumsbesuch, einem tollen Mittagessen und Unterhaltung kombiniert werden.

 

Erforschen Sie die Museen im Park

Am Fuße des Parks befindet sich das Horsens Museum, das zu spannenden regionalgeschichtlichen Ausstellungen einlädt – zum Beispiel über den Seefahrer Vitus Bering aus Horsens, oder zu archäologischen Funden aus dem Gebiet Horsens. Der Eintritt ins Horsens Museum ist für jedermann kostenfrei. Das Gebäude wurde vom renommierten Architekten Viggo Norn aus Horsens entworfen – ebenso wie der schöne Wasserturm im Park.

Weiter oben im „Lunden“ finden Sie das Horsens Kunstmuseum, das stolz auf einer Anhöhe thront. Das Museum hat eine beeindruckende Sammlung moderner dänischer Kunst der größten Künstler des Landes zu bieten.

 

Kunst im Grünen

Vor dem Kunstmuseum und überall im Park stehen viele Skulpturen und Kunstwerke. Hier können Sie moderne Kunst renommierter Künstler wie etwa Bjørn Nørgaard und Christian Lemmerz bewundern. Mehrere Werke beider Künstler stehen hier – das Hauptwerk von Bjørn Nørgaard, Menneskemuren, steht direkt vor dem Eingang des Museums.

Das sehenswürdige Pflaster vor dem Museum wurde vom Künstler Martin Erik Andersen gestaltet. Hier finden Sie außerdem Holzbänke, die von Save Niels entworfen wurden, und die alte Skulptur „Artemis ridder foraaret ind“.

 

Platz für Spiel und Spaß

Im vorderen Teil des „Lunden“ beim Sundvej liegt ein gemütlicher eingezäunter Spielplatz, der gern von Familien mit Kindern und Kindertagesstätten usw. besucht wird.

Auf dem Spielplatz gibt es Schaukeln, eine Wippe, Balancierklötze, einen Kletterturm einen Sandkasten und eine Rutsche, wo sich die Kids nach Herzenslust austoben können. Außerdem steht hier ein Picknickhütte, die von Ostern bis in die Herbstferien geöffnet ist.

Aber auch außerhalb des Platzes ist viel Platz zum Spielen – so zum Beispiel im großen Buschbereich hinter dem Spielplatz, der sich für Versteckspiele eignet. Nebenan steht eine Sinnesschaukel und hinter dem Park gibt es eine große ebene Grasfläche (Richtung Østergade und Teglgårdsvej), die sich ideal für Ballspiele anbietet.

  

Rock i Lunden

Im großen Amphitheater im „Lunden“ finden im Sommer Konzerte mit namhaften dänischen und internationalen Künstlern statt. Die gemütlichen Abende bei guter Musik sind für viele Einwohner ein fester Bestandteil der Sommerzeit. Hier erfahren Sie mehr über Rock i Lunden.