Jørgensens Hotel

Im Herzen der Stadt Horsens liegt Jørgensens Hotel, direkt in die lebhafte Fussgängerzone. Das schöne Palais ist eingerichtet wie ein Modernes Hotel, das es gleichzeitig schafft, im Dialog mit seiner langen Geschichte zu sein. Ein Aufenthalt beim Jørgensens Hotel ist ein luxuriöses Erlebnis.

 

Übernachtungen im Zentrum der Stadt Horsens 

Jørgensens Hotel mit seiner besonderen Lage, inmitten der Stadt Horsens und zugleich direkt in der breitesten Fußgängerzone des Landes, gehört zu den besonderen historischen Gebäuden der Stadt. Für die Gäste des Hotels wird ein Besuch in einer der ältesten Städte des Landes zum Erlebnis. 

Alle kennen das Lichtenbergsche Palais. Die Bürger und viele Gäste der Stadt blicken zurück auf die vielen Arrangements und Feste in den Räumen des Hotels. 

Jørgensens Hotel ist ein moderner Hotelbetrieb und im Einklang mit der besonderen Geschichte des Hauses. Das Restaurant einläd zum Verweilen und feiern. 

Das Lichtenbergsche Palais

Das Gebäude, das heute Jørgensens Hotel beherbergt, wurde 1744 für den reichen adeligen Kaufmann Gehrdt de Lichtenberg und seine Familie erbaut. Das erhaltenswerte und denkmalgeschützte Barockpalais ist damals wie heute eine architektonische Perle. Das Portal trägt die Inschrift "Wass Gott Beschert Uns Niemand Wehrt". 

1749 übernachtete der dänische König Frederik 5. hier und ernannte de Lichtenberg zum Etatsrat. Nach seinem Tode wurde das Haus 1813 zu einer Pension. 1849 kaufte Anders Jørgensen das Anwesen und gab ihm den Namen Jørgensens Hotel. Das luxuriöse Hotel und das Restaurant konnten jetzt von jedermann besucht werden. Immer ein Ort für besondere Angelegenheiten, für die Bürger und Touristen und immer mit einem guten Service in diesem imponierenden Ambiente.