Weiter zum Inhalt
Vogelturm Uldum Kær

Wanderungen auf den Wiesen und Mooren des Küstenlandes

Foto: Ricco Jensen

Offene Weiten, einzigartige Natur und eine reichhaltige Tierwelt erwarten Sie auf den Wiesen, in den Mooren und Sumpfgebieten des Küstenlandes. Ziehen Sie die Wanderschuhe an und erkunden Sie die ostjütischen Feuchtgebiete, die ganz besondere Naturerlebnisse zu bieten haben.

Feuchtgebiete können perfektes Wanderland sein

Eine große Anzahl an Wasserläufen, Seen und Täler sorgen dafür, dass es im Küstenland viele Feuchtgebiete mit einer ganz besonderen Naturform gibt. In Sumpfgebieten, Wiesen und Mooren gedeihen Vögel und Insekten, aber es sind nicht nur die Tiere, die sich in die offenen, feuchten Gegenden des Küstenlandes begeben. An vielen Stellen sind die Feuchtgebiete als Erholungsgebiete mit hochgelegten Pfaden, Brücken, Vogeltürmen und anderen Einrichtungen für Fußgänger zugänglich gemacht worden, was dazu beiträgt, Ihnen als Gast großartige Naturerlebnisse anzubieten. Wir führen Sie zu Wanderungen in den Feuchtgebieten des Küstenlandes – von Dänemarks größten bis hin zu den etwas kleineren Mooren und Wiesen, die unbekannt sind, aber dennoch für die meisten sehenswürdiges Wanderterritorium darstellen. 

Unsere besten Vorschläge

Liste
Karte
Drohnenbild von Uldum Kær und dem Vogelturm im Küstenland
Foto: Hedensted Kommune

Uldum Kær (Rundtour – 5 km)

Uldum Kær ist nicht weniger als das größte Sumpfgebiet Dänemarks. Es erstreckt sich über ganze 1200 Hektar, liegt am Gudenå zwischen Tørring, Uldum und Aale. Das Gebiet ist durch viele Pfade und Wege erschlossen, damit man es erkunden kann. Wir empfehlen einen Rundgang vom Shelterplatz nahe Uldum bis zum Ende der Welt (Verdens Ende) und zurück. Auf der Tour finden sich gleich drei Vogeltürme und optimale Bedingungen zur Beobachtung der einzigartigen Flora und Fauna. Das Parken ist am Parkplatz am Vogelturm und beim Shelter am Kærvej möglich.

Weiterlesen

Die vier Wiesen (Rundtour – 7–9 km)

Am nordwestlichen Stadtrand von Horsens befindet sich das große Wiesengebiet rund um den Store Hansted Å. Die Wiesen von Egebjerg, Handsted, Horsens und Bygholm wurden in den vergangenen Jahren mit Pfadsystemen, Vogeltürmen, Brücken und Stegen über Feuchtgebieten erschlossen. Sie können an der Haltebucht am Skanderborgvej parken und einen Rundgang von etwa 7 Kilometern machen, auf dem die Tour auf dem Naturpfad Horsens–Silkeborg über das Gelände des Horsens Golfklub zurück führt. Sie können auch am Scandic Opus Horsens am Egebjergvej parken und die Tour entlang des Baches durch Horsens Ende und Løvhøj Skov verlängern.

Weiterlesen
Aussicht über das Wildreservat vom Hügel in Stensballe
Foto: Destination Kystlandet

Nørrestrand (Rundtour – ca. 9 km)

In unmittelbarer Verlängerung der vier Wiesen in östlicher Richtung befindet sich am nördlichen Stadtrand von Horsens das Wildreservat Nørrestrand. Nørrestrand ist ein größerer Süßwassersee mit Flussdelta mit feinen Pfadverbindungen. Auf der Südseite des Sees gibt es einen niederen und einen oberen Pfad. Wir empfehlen einen Rundgang auf der Südseite des Sees mit Ausgangspunkt an den beiden Pfaden. Am niederen Pfad steht ein größerer Vogelturm mit einer guten Aussicht über die Umgebung. Einen Parkplatz finden Sie am Beginn des Nordre Strandvej am westlichen Ende des Nørrestrand.

Weiterlesen

Moore von Ørting und Randlev (5,5 km)

Besonders idyllische Moorlandschaft, geprägt von Landwirtschaft und bezaubernden Häusern. Westlich von Ørting können Sie die Tour entlang des Mosevej beginnen, wo er auf den Weg Halen stößt. Von hier aus können Sie den Schildern zum Eisenbahnweg Horsens–Odder folgen. Wenn Sie den Oddervej kreuzen, kommen Sie nach Randlev Mose, dessen einzigartige Natur mit einem reichhaltigen Vogel- und Insektenleben unter Schutz steht. Parken können Sie an der Kirche von Ørting.

Weiterlesen
See bei Ryhule mit Wald im Hintergrund
Foto: Hanne Nielsen

Ryhule

Der Bereich von Ryhule, südlich von Salten Langsø, bietet eine bezaubernde und abwechslungsreiche Eiszeitlandschaft mit viel Wald, Heide, Wiesen und zahlreichen Seen. Ab dem Ausgangspunkt an der Straße Ryhule und den benachbarten Femvejen und Additvej können Sie auf Wegen und Pfaden viele herrliche Touren einschlagen. In der Umgebung befinden sich auch die Überreste des Flugplatzes von Rye, der der deutschen Besatzungsmacht im Zweiten Weltkrieg diente. Parkplätze stehen am Badesee Blidsø am Femvejen zur Verfügung.

Weiterlesen

Pinddal Mose (4,3 km)

Pinddalen befindet sich zwischen Voervadsbro og Klostermølle im südlichen Teil des Seenhochlandes im Wald von Højlund. Es ist sehr ruhig in der charakteristischen Waldlandschaft mit mehreren Seen und Moorlöchern mit hohen Böschungen, Hügeln und Unmengen von Farnen. Eine gelb ausgeschilderte Route führt im Wald herum, der sich in Verlängerung des Gudenå-Pfades zwischen Voervadsbro–Emborg befindet. Kombinieren Sie die Tour gern mit der nahe gelegenen Klostermühle, dem Zuckerhut und Klosterkær. Einen Parkplatz finden Sie an der Ecke von Klostermøllevej und Grønskovvej.

Weiterlesen

Klosterkær (Rundtour – 3,5 km)

Westlich von Mossøbefindet sich das große Sumpfgebiet Klosterkær. Hier wurde vor Kurzem eine größeres Wasserlaufprojekt durchgeführt, bei dem der Großteil des Wassers des Gudenå nun durch das Flussdelta geleitet wird und große Veränderungen und Verbesserungen für die Natur zur Folge hat. Von Klostermølle aus verläuft ein Pfad auf der Nordseite des Klosterkanals, wo zuvor das Wasser hindurchgeleitet wurde. Über den  Pfad und das Gras entlang des neuen Verlaufs können Sie zum Højlundvej gelangen, und dann gehen Sie eine kurze Strecke in südlicher Richtung bis zur Einzäunung, die Sie hinauf zur Spitze des Zuckerhuts führt. Parken können Sie auf dem Parkplatz bei Klostermølle am Klostermøllevej.

Weiterlesen
Torsted Engsø in Horsens
Foto: Destination Kystlandet

Torsted Enge (Rundtour – 1 km)

Im südwestlichen Horsens befindet sich dieses neue Erholungsgebiet in einer größeren Umzäunung mit grasenden Tieren. Rund um den Engsø in Torsted führt ein ausgeschilderter Trampelpfad. Die Tour lässt sich mit einer Wanderung im Kinderwald (Børneskoven) in Torsted kombinieren. Ein Parkplatz findet sich an der Ecke Sandøvej/Vågøvej. Sie können auch zu Fuß vom Sverigevej aus hier ankommen (gegenüber den Kleingärten). 

Weiterlesen

In Feuchtgebieten kann es hin und wieder ... nun, feucht sein.

In Sumpfgebieten kann der Wasserpegel variieren und vielfältige Landschaften zur Folge haben. Und in Mooren – insbesondere in Wäldern – kann es auf den Pfaden zeitweise matschig sein. Bedenken Sie dies bei der Wahl von Schuhwerk und Kleidung. Die Naturgebiete wurden so zugänglich gemacht, dass Sie keine nassen Füße bekommen sollten; lassen Sie sich also nicht abschrecken. Solange Sie sich an die Pfade halten, dann können Sie die Gummistiefel gern zu Hause lassen.

#kystlandet: