Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Der Gegenstrom-Bus beim Gudenåen (Modstrømsbussen)

Wenn Sie im Sommer mit dem Kanu auf dem südlichsten Teil des Flusses Gudenau fahren, haben Sie die Möglichkeit, mit dem Bus zurück zu Ihrem Ausgangspunkt zu fahren. Der Gegenstrom-Bus holt täglich Kanufahrer an ausgewählten Haltestellen auf der Strecke zwischen Tørring und Klostermølle ab.

Ihr Transport im Kanuurlaub

Der südlichste Teil des Gudenau von Tørring nach Klostermølle ist laut vielen der schönste Teil des 160 Kilometer langen Flusses. Diese kurvenreiche, ruhige und schmale Strecke ist eine Einwegstrecke, d.h. dass man nicht die Möglichkeit hat, sein Kanu umzudrehen und damit zurück zum Ausgangspunkt zu fahren.

Der Gegenstrom-Bus ermöglicht es Ihnen, problemlos zurück nach Tørring oder zu einer vielen anderen Haltestellen auf dem Weg gebracht zu werden, wo es Kanulandestellen gibt.

 

Der Bus ist ab 2022 wieder im Einsatz

Der Gegenstrom-Bus wird in den Sommerferien 2022 wieder entlang des Flusses Gudenau (Gudenåen) fahren. Das genaue Programm einschl. Abfahrtzeiten wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Nicht nur für Kanufahrer

Jeder ist willkommen, mit dem Bus zu fahren. Wenn Sie also auf der Strecke entlang des Gudenau wandern dürfen Sie sehr gern in den Bus nach Süden steigen.

 

Hatten wir schon erwähnt, dass es kostenlos ist?

Es kostet nicht einmal eine Krone, mit dem Bus zu fahren. Dies ist ein Serviceangebot für die Touristen der Region. Behalten Sie also das Portemonnaie in der Tasche und genießen Sie die Tour.

 

Abfahrten

Klostermølle

Zeltsplatz Voervadsbro Teltplads

Vestbirk Camping

Gudenå Camping & Kanoudlejning

Zeltplatz Åstedbro Teltplads

Zeltplatz Åle Teltplads

Tørring Camping

 

Und was mit dem Kanu?

Leider ist es nicht möglich, das Kanu mit in den Bus zu nehmen. Aber der Kanuverleih in der Region arrangiert die Abholung des Kanus. Setzen Sie sich vorher mit ihnen in Verbindung und vereinbaren Sie den Abholtort.