Mann wirft Angelrute beim Fyelmose Put & Take aus

Angeln in den ostjütischen Seen

Foto: Destination Kystlandet

Das Seeangeln ist beliebt in den natürlichen Seen des Küstenlandes, in denen die Arten Hecht, Zander und Barsch das vorwiegende Ziel der Freizeitangler sind. Von ganz kleinen Waldseen bis hin zu einigen der größten Seen des Landes finden Sie idyllische Angelerlebnisse.

Hier können Sie die Angelrute in einen See auswerfen

Egal, ob Sie von Ihrem Ruderboot oder vom Seeufer in einem Wald aus angeln, so ist es ein vertiefendes, stilles und entspannendes Erlebnis, in den Seen der Umgebung zu angeln. Hier können Sie wirklich abschalten – umgeben von der Natur. Es herrscht sehr viel Leben in den Seen mit ihren vielen verschiedenen Fischarten. Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die besten Angelseen der Umgebung.

Put & Take – Gemütlichkeit für die ganze Familie

In die Put & Take-Seen der Umgebung werden täglich neue Fische eingebracht. Zwei der besten Put & Take-Zentren des Landes finden Sie im Küstenland. Sowohl Fyelmose als auch Hedensted Put & Take sind gute Stellen, um mit dem Angeln Bekanntschaft aufzunehmen – nicht zuletzt für die kleinsten Familienmitglieder, die ihre Fähigkeiten in den Kinderseen testen können.    

Luftbild von den Angelseen beim Hedensted Put & Take

Hedensted Put & Take

Foto: Hedensted Put & Take

Die Seen von Vestbirk

Ganz in der Nähe der Wiederentdeckten Brücke befinden sich die Seen von Vestbirk, bestehend aus Vestbirk See, Naldal See und Bredvad See. Die drei Seen haben vorzügliches Angelwasser, und hier ist es möglich, sowohl Hecht, Barsch, Aal, Quappe, Brasse als auch Plötze zu angeln.

Die Seen liegen in einer bezaubernden Gegend und bieten sich als guter Ausgangspunkt für eine Angeltour an. Beim Elite Camp Vestbirk kann man eine Tages- und Wochenkarte zum Angeln in den Seen kaufen.

Familie auf Angeltour

Foto:Destination Kystlandet

Mossø

Ein wenig nördlich von Horsens befindet sich der Mossø, Dänemarks viertgrößter See und ein Teil des Gudenå.

Der Mossø ist für seinen großen Fischbestand bekannt. Tatsächlich gibt es hier ganze 19 Fischarten, was der größte Artenbestand aller dänischen Seen ist. Der Großteil des Mossø ist für Freizeitangler nicht zugänglich, aber an mehreren Stellen an der West- und Ostseite des langen Sees ist es erlaubt, vom Ufer oder von einem Boot aus zu angeln. Das Angelrecht für den Mossø unterliegt dem Angelverein Silkeborg. Sehen Sie auf dessen Website nach, wo Sie angeln dürfen.

Bygholm See

Nicht weit von der Stadtmitte von Horsens befindet sich der Bygholm See, der ein beliebtes Ausflugsziel für Läufer und Wanderer ist. Der See liegt in bewaldeter Umgebung mit einer vielfältigen Tierwelt sowohl über als auch unter der Wasseroberfläche.

Der künstlich angelegte See bietet eine Mischung von unter anderem Hecht und Barsch, aber es ist hauptsächlich der große Bestand an Zander, der den See unter Anglern so besonders macht.

Das Angelrecht im Bygholm See unterliegt dem Angler- und Bootseigentümerverein von Bygholm, und eine Tageskarte kann man für 20 Kronen erwerben. Sie ist beim Bygholm See Camping und im Effektlageret erhältlich.

Ring See

Bei Brædstrup befindet sich der Ring See, wo Sie kostenlos vom Ufer 200 Meter westlich vom Badesteg aus angeln können. Am See bestehen gute Möglichkeiten zum Fang von Hecht und Barsch.

Probieren Sie auch das Angeln am naturschönen Elverdam im Wald von Bjerre. Hier ist keine Angelkarte erforderlich – nur der staatliche Angelschein.

Wissenswertes zum Seeangeln

 

Der nationale Angelschein wird von der Fischereiverwaltung ausgegeben. Auf ihrer Website können Sie den Angelschein kaufen, der Zugang zum Angeln im ganzen Land gewährt. Sie können einen Angelschein für einen Tag, eine Woche oder ein ganzes Jahr kaufen.

Die meisten Angelseen sind mit einem lokalen Angelverein verknüpft, der das Angelrecht besitzt. Manche Angelvereine fordern eine Mitgliedschaft, während andere Angelkarten verkaufen, die den vorübergehenden Zugang zum Angeln erlauben. Im Gegenzug pflegt der Angelverein die Gewässer und hält sie instand.

Die Seen von Vestbirk: Sportanglerverein Brædstrup und Umgebung (die Angelkarte ist bei Vestbirk Camping erhältlich).

Mossø: Hauptsächlich Silkeborg Angelverein (die Angelkarte ist über deren Website erhältlich).

Bygholm See: Bygholm Lystfisker- og Baadejerforening (Verein der Freizeitangler- und Bootseigentümer; die Angelkarte ist bei Bygholm See Camping erhältlich).

Er fisken på krogen for lille, så du ikke må tage den med hjem? Via denne fredningsberegner kan du undersøge, om fisken skal smides ud eller kan hjemtages.
Du kan også se kalendere for mindstemål på Fiskeristyrelsens hjemmeside.

Har du styr på, hvornår du kan fange de forskellige fisk? I denne kalender kan du danne dig et overblik over, hvornår du har optimale vilkår for fangst af de forskellige fiskearter. 

Du kan også se kalendere for mindstemål på Fiskeristyrelsens hjemmeside.

Die dänischen Put & Take-Seen sind Forellenseen. Sie werden in erster Linie Regenbogenforellen fangen können, aber gewöhnlich kommen auch Bachforelle und Goldforelle vor. In manchen Seen können Sie auch Hecht und Aal fangen.

Put & Take ist eine unterhaltsame Art des Angelns mit guten Chancen auf einen Fang. Es gibt reichlich Fische in den Seen, und zugleich sind sie leicht zugänglich, sodass Sie zwischen mehreren unterschiedlichen Stellen wählen können. Die Put & Take-Seen verfügen über gute Einrichtungen, wie zum Beispiel Läden mit der Möglichkeit, Ausrüstung zu kaufen oder zu mieten, Parkplätze am See sowie Reinigungsräume, damit sie den Fisch vorbereiten und mit nach Hause nehmen können. Gleichzeitig ist Put & Take eine geselligere Form des Angelns mit guten Gelegenheiten, eine Pause einzulegen, an den aufgestellten Tischen/Bänken Mittag zu machen und mit Fremden ins Gespräch zu kommen.

Für Familien ist Put & Take die angesagte Methode, sich erstmals mit dem Angeln zu beschäftigen, die Technik zu verfeinern oder einfach ein unterhaltsames und anderes Naturerlebnis zu erfahren. Und wenn die Kinder ungeduldig werden, findet sich an den Seen häufig ein Spielplatz.

Manche Put & Take-Seen bieten die Möglichkeit an, Ausrüstung zu mieten, sodass Sie das Angeln probieren können, ohne dabei arm zu werden. Im Fyelshop bei Fyelmose Put & Take können Sie eine Rute mieten und Köder kaufen.

In Horsens befindet sich das große Outdoor-Geschäft Effektlageret das über eine große Abteilung mit Angelausrüstung verfügt. Darunter auch Startpakete für das Put & Take-Angeln. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, nach Horsens zu kommen, können Sie auch den großen Webshop besuchen.

Auf der digitalen Karte von Fishingindenmark sehen Sie, ob ein Angelverein das Angelrecht für einen bestimmten See innehat. Wenn das der Fall ist, dann müssen Sie eine Angelkarte haben, um dort zu angeln. Wenn der See auf der Karte nicht markiert ist, ist davon auszugehen, dass in dem See nicht geangelt werden darf. In einer Reihe staatlicher Wälder ist das Angeln erlaubt. Im Bereich des Küstenlandes gilt dieses für den Elverdam See im Wald von Bjerre. Achten Sie aber darauf, dass auf staatlichem Gebiet nie aus einem Boot heraus geangelt werden darf. An manchen Seen ist es erlaubt, auf einem abgegrenzten Abschnitt des Seeufers zu angeln. Im Küstenland gilt das für Mossø und Ring See. 

#kystlandet: